Sunday, 22.07.18
home Trachtenmuseum Klettern & Wandern Schwarzwälder Kuckusuhr Badische Küche
Sehenswürdigkeiten Schwarzwald
Schwarzwälder Trachtenmuseum
Glasbläserei im Schwarzwald
Todtnauer Wasserfälle
Schwarzwaldmuseum
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Aktivitäten im Schwarzwald
Wintersport im Schwarzwald
Wandern im Schwarzwald
Klettern im Schwarzwald
Reisen mit Kindern
weitere Aktivitäten ...
Kultur im Schwarzwald
Geschichte des Schwarzwaldes
Deutsches Uhrenmuseum
Brauchtum Schwarzwald
Kuckucksuhr
weitere Kultur ...
Ausflugsziele Schwarzwald
Riesenregenwurmpfad
Dom St. Blasius
Freiburg
Titisee
weitere Ausflugsziele ...
Essen & Trinken Schwarzwald
Regionale Spezialitäten
Badische Küche
weitere regionale Küche ...
Auch interessant ...
Urlaub am Balaton
Mit dem Wohnmobil durch Kroatien
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Todtnauer Wasserfälle

Todtnauer Wasserfälle



Die Todtnauer Wasserfälle sind ein beliebtes Reiseziel im Schwarzwald. Rund 97 Meter ist der Wasserfall hoch und liegt im Ort Todtnau-Aftersteg. Er gilt als der höchste Naturwasserfall in Deutschland. Besonders im Sommer ist es für Besucher schön, die Wasserfälle zu besuchen und sich hier zu erfrischen.



Seit 1987 steht der Wasserfall unter Denkmalschutz. Bis in das 18. Jahrhundert hinein war das Gebiet rundherum ein Abbaugebiet von Silbererz. Noch heute ist das Bergmassiv von Stollen durchzogen. Der Wasserfall schlängelt sich durch das Hochtal von Todtnauberg, in dem sich einige weitere Bergbäche vereinigen und später über ein Granitmassiv ins Tal stürzt.

Verschiedene Wander- und Rundwege führen um die Wasserfälle herum. Rund eine halbe Million Gäste strömen jährlich in das Gebiet. Auch im Winter hat der Wasserfall eine Besonderheit: er bietet im gefrorenen Zustand einen bizarren Anblick.

Die Besucher erwartet an den Todtnauer Wasserfällen weitere Sehenswürdigkeiten. So können sie ganz in der Nähe eine alte Weidbuche besichtigen. Diese ist rund 300 Jahre alt und gilt als Naturdenkmal. Außerdem steht oberhalb der Wasserfälle ein Monolith, der bis heute noch sagenumwoben ist.

Auf dem Stein, der auch Schatzstein genannt wird, sind Schriftzeichen eingraviert, die bis heute noch nicht entschlüsselt werden konnten. Der Überlieferung nach soll hier einst ein französischer Offizier in der Nähe einen Schatz vergraben haben.



Das könnte Sie auch interessieren:
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bietet seinen Besuchern eine Ausstellung über das Leben der Bauern im Schwarzwald der letzten Jahrhunderte. Das ...
Landesbergbaumuseum

Landesbergbaumuseum

Landesbergbaumuseum Das Landesbergbaumuseum widmet sich einem fest verwurzeltem Thema im Schwarzwald: der Bergbau. Einst lebte der Schwarzwald und dessen Bevölkerung fast ausschließlich von dessen ...
Urlaub Schwarzwald